Paloma Faith „Do You Want The Truth Or Something Beautiful“ – die neue Single der vielseitigen UK-Newcomerin (VÖ 23.04.)

Der unaufhaltsame Aufstieg der britischen Sängerin und Schauspielerin Paloma Faith sprang neulich unvermittelt und plötzlich in den „Fast Forward“-Modus um: so musste die Veröffentlichung ihrer Debütsingle „Stone Cold Sober“ in ihrer Heimat Großbritannien einen ganzen Monat vorgezogen werden, weil die Radiosender des Landes den Song so häufig spielten, dass es nahezu unmöglich wurde, die neugierig gewordenen Musikfans noch länger mit dem Release warten zu lassen. Und auch wenn die Chart-Performance von „Stone Cold Sober“ durch die Hitlisten-Turbulenzen in der Folge des Todes des „King Of Pop“ extrem verfälscht wurde, machte die durch das Airplay so explosionsartige Kauf-Nachfrage deutlich, mit welcher Art von Shooting-Star wir es im Falle Paloma Faith zu tun haben. Am 24. April erscheint nun mit „Do You Want The Truth Or Something Beautiful“ der Titelsong des in England bereits mit Gold ausgezeichneten Albums auch in Deutschland.

Paloma Faith ist eine Sängerin, die nicht nur die musikalischen Voraussetzungen für eine gehobene Musikkarriere mitbringt, sondern die auch weiß, was man einer Celebrity-besessenen Mediengesellschaft bieten können muss, um sich im harten Konkurrenzkampf des Pop-Biz zu behaupten. Dies wird spätestens klar, wenn man Paloma Faith einmal live gesehen hat. Die optische Ausgestaltung der Bühne lässt keine Wünsche offen, übernimmt den Bühnenschmuck doch niemand anderes als die Künstlerin höchst selbst, die in jedem Detail einen feinen Sinn für visuelle Ästhetik offenbart. Oft erscheint sie mit einer riesigen Feder-Dekoration als eine Art Showgirl, das sich kenntnisreich und geschickt in der großen Geschichte der Film- und Theater-Kultur bedient. Ihr punktgenauer Sinn für Dynamik und Dramatik geben der Show eine einmalige Struktur und unterstreichen die Wirkung der Songs, deren musikalische Einflüsse von so verschiedenen Künstlern wie Billie Holiday, Etta James, P J Harvey und Edith Piaf herrühren. Doch Palomas Auftritte haben nichts Abgehobenes oder Snobistisches ˆ man kann sich ihre Performance jederzeit in riesigen Arenen vor großem Publikum vorstellen. Eine Eigenschaft, die auch uneingeschränkt auf ihre Songs zutrifft.

Weblinks:
www.palomafaith.com/de, www.insidesonymusic.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a