Nina Hagen – Nina rockt das Haus mit „Volksbeat“

Nina Hagen – die begnadete Rockröhre, die Opernsängerin, die Schauspielerin, die Ufo-Beauftragte, die Botschafterin in Sachen Völkerverständigung, die schräge Popnudel, der Talkshow-Schreck, die Stilikone, die Unerträgliche, die Göttliche.

Ob man Nina mag oder nicht, sie ist DIE Rock-Künstlerin der letzten 30 Jahre in Deutschland. In den 1970ern trug sie Outfits, für die Madonna erst in den 90er genug Mut hatte. In den 1980ern experimentierte Nina mit einem Look, den heute Lady Gaga trägt. Zusammen mit den Musikern von „Spliff“ hat sie Ende der 1970er Jahre mit „Nina Hagen Band“ (TV-Glotzer) und „Unbehagen“ als Wegbereiterin der Neuen Deutschen Welle die stilprägenden Alben der deutschen Rockmusik vorgelegt.

Nach ihrem letzten Gospel-Album hat Nina nun wieder die E-Gitarre ausgepackt. Zusammen mit Peter „Black Pete“ Schmidt (Selig, Beatstakes), Christian Neander (Selig-Gitarrist) und der Joe Jackson Band beschert sie uns mit „Volksbeat“ ein opulentes Werk aus Punk, Rock, Rock-n-Roll und Singer-Songwirter Songs mit geballter politscher Power.

Ihr könnt hier in das neue Album reinhören.

Weblink

www.volksbeat.com

 

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a