+++ neues Album von haase & band „die besseren Zeiten“ VÖ am 07.10.2011 & Tour und Support Spin Doctors +++

Als Erbe der deutschen Rockmusik scheint Christian Haase, 30 Jahre, aufgewachsen in Leipzig, der Sohn vieler Väter zu sein. Dass dabei mehr herauskommt als ein Aufguss traditionell bekannter Songwriter-Stilistiken, beweist er ebenso eindrucksvoll wie eigenständig Lied für Lied auf seiner neuen Platte (VÖ am 07.10.2011) „Die besseren Zeiten“.

Ob da nun Hinterhofgörn in der Lebenshymne „mittendrin“, Traurigkeiten im Berliner „schneetreiben“ besungen werden, oder wild zur „polka“ gejauchzt wird, Christian Haase wechselt mühelos die Ton- und Stimmungslagen und besingt die Facetten des Lebens aus Sicht von Einem, der mit wachen Augen den Alltag klug und schelmisch skaliert und bewertet.
Ein konventionelles Rockalbum, das aus sich selber schöpft, weil jeder Musiker seine eigene künstlerische und musikalische Individualität behalten darf.

„die besseren Zeiten“ ist das Ergebnis eines zweiten Anlaufs. Das komplette Album wurde zunächst unter anderer Regie fertig gestellt und sollte ursprünglich wie die gleichnamige Single-Auskopplung „mittendrin“ heißen. Nach einer nächtlichen Debatte entschieden sich haase & band in Eigenregie durch René Schostak als Produzent und unter Co-Produktion von Valicon Berlin und dem Produzenten Tommy Remm (u.a. Jeanette Biedermann, Mark Terenzi), noch einmal mit den Aufnahmen zu beginnen.
Eine wichtige und vor allem richtige Entscheidung!

FAZIT:
„Es tut gut, dich hier zu sehen“ singt haase in „Bank am Fluss“. Im Zeitalter von Casting-Shows und überproduzierter Künstlichkeit tut es gut zu sehen, wie einer jenseits von vermeintlichen Marktgesetzen und kalkulierter Strömungen ein Stück deutsche Rockmusik erschafft, das in sich selbst ruht und auch deshalb auf ganz traditionelle Weise überzeugt.

Hier kommen Sie – die besseren Zeiten!

Weblink

www.haase-band.de

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a