NACKTE TATSACHEN: Das Skandalvideo zur Single „Thank You Very Much“ von Margaret | VÖ: 21.06.

YouTube sperrte aus nutzungsrechtlichen Gründen Margaret’s Debüt Video „Thank You Very Much“ und verärgerte damit ihre Fans. Als das Video daraufhin bei vimeo.com veröffentlich wurde, knackten die Fans die 100.000 Marke innerhalb von nur 48 Stunden.

„Thank You Very Much“ ist die erste Single der 21-jährigen gebürtigen Polin Margaret, die sich durch die Sperrung bei YouTube kein besseres virales Marketing hätte wünschen können. Dabei versteht sie die Aufregung um die ganzen nackten Menschen in ihrem Video nicht: „Der Verrücktheitsgrad war ziemlich hoch. Aber abgesehen davon, dass es ein lustiges Video mit vielen nackten Menschen ist, dachte ich, dass es cool ist, in einem Raum voller Leute zu sein, die so im Reinen mit ihrer Figur sind, dass sie, egal wie sie aussehen, einfach nackt voreinander stehen können, als ob das die normalste Sache der Welt wäre.“ Das Video wurde vom MTV VMA Gewinner Chris Marrs Piliero, der auch schon mit Stars wie Britney Spears und Ke$ha gearbeitet hat, in L.A. gedreht. Das Video durfte letztendlich doch auf YouTube gezeigt werden und konnte bisher über 2,8 Mio. Klicks verzeichnen.

Die Singer/Songwriterin und erfolgreiche Fashion Bloggerin hat mit ihrer Debüt Single einen absoluten Sommerhit geschaffen. Die eingängigen und tanzbaren Melodien unterstreichen den doch ironischen Text mit einem Augenzwinkern und der Refrain ist ansteckend und nach dem zweiten Mal schon so fest im Kopf, dass man gar nicht daran vorbeikommt mitzusingen. Pop in Reinkultur sozusagen.

Hier das Video zu „Thank You Very Much“ anschauen.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a