Mick Hucknall singt „American Soul“ | Album-VÖ: 26.10.12

Er gehört anerkannterweise zu den besten britischen Sängern und hat eine Stimme, die das Blut in den Adern warm werden lässt. Zurzeit gibt es kaum einen anderen Künstler, der Mick Hucknall in dieser Beziehung das Wasser reichen könnte. Schon 2007 verkündete der Simply Red-Sänger, dass die Band sich nach der Farewell-Tournee im Jahre 2010 auflösen wird und Hucknall sich dann seiner Solokarriere widmen würde. Es ist genauso gekommen, und mit „American Soul“ (VÖ: 26.10.12) beginnt Hucknall dieses Unternehmen äußerst vielversprechend.

Auf „American Soul“ präsentiert Hucknall 12 Soulsongs, denen er mit seiner außergewöhnlichen Stimme neues Leben verleiht. Darunter befinden sich Tracks wie „I’d Rather Go Blind“ von Etta James, „I Only Have Eyes For You“ von den Flamingos, „Tell It Like It Is“ von Aaron Neville und „Don’t Let Me Be Misunderstood“ von Nina Simone.

Ein glänzendes Repertoire für einen Sänger wie Hucknall, der hier alle Register seines Könnens ziehen kann.

Weblink

www.mickhucknall.com

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a