Mehrzad Marashi – Deutschlands neuer Superstar 2010

Der Sieger der siebten Staffel der RTL-Erfolgsshow heißt: Mehrzad Marashi. Im Finale am Samstag, den 17. April setzte sich der 29-jährige Sänger gegen seinen letzten verbliebenen Kontrahenten Menowin Fröhlich durch und holte sich den „Superstar“- Titel 2010. Damit gelang dem Hamburger die Sensation, in der alles entscheidenden Abstimmung den als hohen Favoriten geltenden Menowin auszustechen und den Gesamtsieg klar zu machen.

Nun kann sich der gebürtige Iraner mit der begnadeten Samtstimme endlich an die praktische Umsetzung seines Lebenstraums machen: „Unabhängig sein. Ich will mir keine Gedanken darüber machen müssen, wie ich mein Leben finanziere“. Seinen Einstand ins Musik-Business gibt er mit einer großartigen Ballade, die Pop-Genie Dieter Bohlen dem frischgebackenen DSDS-Sieger auf den Leib schrieb. Der Titel: „Don’t Believe“.

Weblinks: www.mehrzad-marashi.tv

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

  1. Wenn ich gerade so mal die kriminelle Laufbahn von Menowin Fröhlich in spiegel online lese, dann denke ich mir, der sollte erstmal ein paar Jahre in einer Fabrik arbeiten, damit der mal auf den Boden der Tatsachen zurückkommt. Für Dorgenhändler und Konsumenten habe ich Null Verständnis.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a