LISSIE – Songs mit Suchtgefahr; Single-VÖ: 09.07., Album-VÖ: 6.08.

Das Wichtigste über Lissie im Schnelldurchlauf vorab: ihre erste EP-Veröffentlichungen wurden von Band Of Horses-Bassist Bill Reynolds produziert und erschienen 2009 beim angesagten „Fat Possum“-Label. Ihr in Kürze erscheinendes Debütalbum „Catching A Tiger“ (VÖ: 6.08.) entstand in Nashville unter der Regie von Grammy-Preisträger Jacquire King, der in den vergangenen Jahren u.a. mit und für die Kings Of Leon, Norah Jones, Billy Talent und Modest Mouse gearbeitet hatte. Die US- und UK-Presse vergleicht die Musik der jungen Sängerin und Songwriterin aus Illinois mit Stevie Nicks, Chrissie Hynde, Neko Case und den Shangri-Las und kürte sie zur neuen, großen Stimme des Americana-Genres. Ganz besondere Euphorie entfachen allerdings ihre sensationellen Live-Auftritte, wie zuletzt beim SXSW-Festival.

Jüngst war sie zusammen mit The Low Anthem auf US-Tour, in Kürze stehen einige Konzerte (sowie eine TV-Performance in der Sendung „Later… with Jools Holland“) in Großbritannien auf dem Programm, bevor sie schließlich bei den Mega-Festivals „Rock im Park“ und „Rock am Ring“ auch in Deutschland live zu sehen ist. Als erste Single erscheint mit „When I’m Alone“ (VÖ: 09.07./16.07.) ein atmosphärischer Midtempo-Song, bei dem die „Suchtgefahr“ im Refrain lauert – denn Achtung: die Hookline-Zeile „You Make Me Feel“ geht einem bereits nach einmaligen Hören garantiert nicht mehr aus dem Kopf. Jede Wette.

Weblinks: www.lissie-music.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a