Lisa-Marie Fischer – Sugar & Salt | Album VÖ am 08.03.2013

»Sugar & Salt« ist das zweite Album der gerade einmal 21-jährigen Lisa-Marie Fischer. Seit sie 2012 die Schule abgeschlossen hat, konzentriert sich die hoch talentierte junge Künstlerin vollständig auf ihre Musik und begeistert seit dem ihre Zuhörer, sowohl durch ihre wunderschöne und vertraute Stimme, als auch durch ihre authentische und offene Bühnenperformance. Im Sommer letzten Jahres ging die Singer- und Songwriterin bereits zum zweiten Mal auf US-Tournee. Gemeinsam mit Liz Longley, Shannon McNally und Will Sexton war sie fünf Wochen an der Ostküste und in der Mitte der USA unterwegs.

Mit »Sugar & Salt« veröffentlicht die Marburger Künstlerin Lisa-Marie Fischer ihr neues Studio-Album. Gemeinsam mit einem amerikanischen Songwriter-Team entwarf das derzeit vermutlich größte Country- und Folk-Talent ein Dutzend Song-Volltreffer. Ihr Team, das sind vor allem Mark Evitts aus Nashville, der das Album produziert hat, sowie befreundete Musiker und Songschreiber aus Nashville und Los Angeles. Von den Musikern sind Michael Douchette (an der Pedal Steal Guitar, ehemals Bandmitglied bei Tammy Wynette), Mark Evitts an der Mandoline und der Fiddle (Tourmusiker u.a. von Rodney Atkins und Jaida Dreyer) sowie Nick Buda (aktueller Drummer von Taylor Swift) besonders hervorzuheben. Aufgenommen wurde die CD im Oktober 2011 und Juli, August 2012 in verschiedenen Studios in Nashville, zu einem großen Teil in den Quad Studios.

Das Album enthält insgesamt 13 Songs. Alle geprägt von Lisa’s außergewöhnlichen Stimme, erzählen sie aus dem Leben, den “ups and downs”, Freunden, Beziehungen und mehr. Dabei reicht das Repertoire von bluesigen Folk-, Country-, Rock-Songs bis hin zu absolut filmreifen Balladen. Zu einen der Folk-, Country-, Rock-Songs gehört ganz sicher der Titel »Sugar & Salt«: getragen von Lisa-Marie Fischer sanfter Stimme, welche hier hervorragend mit den Slide- und E-Gitarren harmoniert, erzählt er davon, wie sich Gegensätze im Leben oft anziehen und eine Beziehung eingehen können. Auch »I Just Don’t Like You« stammt aus dieser Kategorie und macht recht deutlich klar, was die Künstlerin von Anmachen einiger Möchte-Gern-VIPs hält. Mit »Not That Girl« und »Break My Heart Instead« hat sie auch wunderschöne Balladen zu bieten, welche teilweise von privaten und schmerzlichen Erfahrungen in Beziehungen erzählen. Dass man sich in Beziehungen aber auch ganz einfach auseinanderleben kann, davon erzählt der Song »Boulder«, der mit der Hammond B3 Orgel ein richtiges Gänsehaut-Gefühl vermittelt. Ganz unbeschwert zeigt sich Lisa dann bei Songs wie »Lucky Streak« in dem sie vom Glück erzählt oder auch »Cowboy« in dem sie ihren „Traummann“ besingt.

Und dann ist da noch die Single »Done Is Done«. Ein Song mit Ohrwurmqualitäten zu dem auch ein Video gedreht wurde, zu sehen hier.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a