KAVINSKY „OutRun“ | VÖ: 22.02.13 + Video zu „ProtoVision“

Der Zombie mit dem Ferrari Testarossa ist zurueck! 1986 kam Vincent Belorgey bei einem Autounfall ums Leben, doch nur wenige Stunden spaeter stieg er wieder aus dem Reich der Toten auf. Unter dem Namen Kavinsky mischt sich der glutäugige Produzent und DJ seitdem unter die Lebenden, doch man sieht den selbsternannten Zombie nur Nachts: Entweder auf den Straßen in seinem roten Ferrari Testarossa oder an den Plattentellern der Clubs!

Mit „OutRun“ veröffentlicht der 37-jaehrige Pariser jetzt sein heiß erwartetes Debuet-Album. Ein Unbekannter ist er schon lange nicht mehr: Sein Song „Nightcall“ (feat. Lovefoxxx) war der sphaerische Hit im Thriller „Drive“ mit Ryan Gosling, den man auch auf seinem Album jetzt wiederfindet. Ohnehin ist „OutRun“ wie der Soundtrack für eine Fahrt in einem perfekten Auto auf verlassenen Autobahnen, wo man das Gaspedal bis nach unten durchtritt.

Der Synthie- und Dance-Sound der 80er-Jahre und der Geist von Michael Jacksons „Thriller“ oder Kult-Serien wie „Miami Vice“ feiern hier eine großartige Renaissance. Leben, Tod, Wiederauferstehung: Was wuerde Kavinsky tun, wenn er tatsächlich mal für eine Woche unsterblich waere: „Ich würde gerne ein paar Banken ausrauben und dann mit meinem Ferrari Testarossa die Bullen abhaengen!“, sagt der Franzose mit zombiehaftem Augenzwinkern.

Fans des franzoesischen Hit-Labels Ed Banger kennen Kavinsky ebenso seit Jahren. Mit Kollegen wie Justice, SebastiAn, Breakbot, aber auch Daft Punk verbindet ihn eine langjaehrige Freundschaft. Jetzt ueberholt er seine Buddies mit „OutRun“ in gefuehlter Lichtgeschwindigkeit – und blickt laechelnd in den Auto-Rueckspiegel.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a