Katy B mit neuem Album #1 in UK // Live-Video “Crying for no reason”

Für Katy B hat die Woche richtig gut angefanfen: Mit ihrem Album Little Red ist sie seit vorgestern auf #1 der UK Charts! Diese echt schöne Live-Performance ihrer aktuellen Single Crying for no Reason in der BBC Radio1 Live Lounge und das offizielle Video zur Single wollen wir euch deshalb auch nicht vorenthalten.

„Das erste Album hatte so eine gewisse Unschuld“, sagt Katy zurückblickend. „Ich denke, dass dieses Album etwas mehr Erfahrung bietet. Meine Beziehungen sind ernsthafter geworden, ich bin bei meinen Eltern ausgezogen, ich kümmere mich selbst um meine Angelegenheiten. All meine Freunde machen die gleichen Prozesse durch — diese Fragen, die du dir selbst als Erwachsener stellst“:

Getreu dieser Haltung beschäftigt sich Little Red mit vielen neuen Themen; vom sehnsüchtigen Verlangen der bei Radio 1 gespielten House-Nummer ,5AM‘ bis hin zum heißen Fieber in ,Tumbling Down‘. ,Aaliyah‘ (featuring Jessie Ware) ist ein Dance-Psychodrama, in dem Dolly Partons Heldin Jolene zu neuem Leben unter den Scheinwerfern eines Nachtclubs erwacht. „Die Geschichte ist wahr“, sagt Katy.
Durch das gesamte Album zieht sich Katys Gabe, in ihren Songtexten konkrete und doch allgemeingültige Geschichten zu erzählen, Emotionen mit lebhaften Details zu vermitteln und dem Hörer das Gefühl zu geben, in einem Raum mit ihr zu sein. Die hymnische Elektro-Ballade ,Crying For No Reason‘, die auch als neue Single erscheint und wohl Katys bislang großartigste Gesangsperformance enthält, entstand als eine Freundin beim Autofahren wegen all der angestauten Schuldgefühle über das Ende ihrer letzten Beziehung in Tränen ausbrach.

Das Album zeigt auch die Bandbreite von Katys musikalischen Einflüssen. Bei ihr zu Hause spielte ihre Mutter ABBA und Hot Chocolate, während ihr Vater — selbst ein Sänger — Nina Simone und Blues-Musik bevorzugte. Bei der Arbeit an diesem Album ließ sie sich genau so von zeitlosen Songwritern wie Joni Mitchell und David Bowie inspirieren wie von den neuesten Dance-Produktionen ihres Labels Rinse FM.

Auf Little Red zeigt Katy B hinter der aufregenden Fassade ihrer clubtauglichen Musik wieder einmal die Offenheit, die Klarheit und die bodenständige Wärme, für die sie so viele Menschen lieben. Dazu fügt sie eine ganze neue Welt von Gefühlen und Erfahrungen. Das Album ist ein großes Statement einer schnell erwachsen werdenden Künstlerin. „Ich kann es anhören und bei gut vier Liedern weinen“, sagt Katy und fährt fort, „aber ich will immer noch etwas, wozu man tanzen kann.“

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*