JOSS STONE – The Soul Sessions Volume 2 // VÖ am 24.08.2012 // Warner Music

Mit ihrem Debüt-Album The Soul Sessions, das zumeist weniger bekannte Soulsongs in unwiderstehlichen Versionen enthielt, schaffte die damals gerade mal 16 Jahre alte JOSS STONE im Jahr 2003 aus dem Stand heraus den Sprung in die erste Liga der Soul-Vokalistinnen. Fünf Millionen Exemplare des Albums gingen über die Ladentische, und in Deutschland, wo es 2004 erschien, katapultierte es sich auf Anhieb auf Platz 4 der Charts. Am 24. August 2012 erscheint mit The Soul Sessions Volume 2 jetzt endlich ein Nachfolger des internationalen Erfolgsalbums, auf dem die begnadete Sängerin sich erneut großen Soul-Klassikern in brillanten Interpretationen widmet.

Gleich ihr erstes Album The Soul Sessions (2003) ließ JOSS STONE zur Hoffnung für hochwertige Gesangskunst werden – eine Hoffnung, die sie mit bisher fünf Studio-Alben, von denen vier in die deutschen Top-10 gingen, reichlich bestätigt hat. Sie wurde mit zwei Brit Awards ausgezeichnet und erhielt 2007 einen Grammy für ihre Kooperation Family Affair mit John Legend und Van Hunt. JOSS STONE arbeitete bereits mit Musiklegenden wie Mick Jagger, Lauryn Hill, Dave Stewart (Eurythmics) und Jeff Beck zusammen. Sie spielte Kino- und TV-Rollen, modelte für GAP und steuerte einige Songs zu verschiedenen Soundtracks (Alfie, Sex And The City u.v.m.) bei.

Das Video zur ersten Single „While You’re Out Looking For Sugar“

Im EPK gibt es Einblicke in die Entstehung des Albums

Weblink

www.jossstone.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a