Jonas Myrin – Single „Day of the Battle“

Wenn am 27.07. mit den olympischen Spielen das größte Sportereignis unserer Zeit beginnt, dann ist für die besten Sportler der Welt der „Day of the Battle “ nicht mehr fern. Für Jonas Myrin gilt das Gleiche, seine Single „Day of the Battle“ wird am 27.07. veröffentlicht. So wie sich die Athleten dem sportlichen Wettkampf stellen, so wird Jonas Myrin sich mit seinen Songs dem Publikum präsentieren. Der schwedische Sänger und Songwriter ist mit seiner Single schon auf den Playlists zahlreicher deutscher Rundfunkstationen zu hören. Diese Woche hatte das spektakuläre Video zu „Day of the Battle“ seine Premiere, der Clip zeigt eine beeindruckende Performance, in der man Jonas Myrin im wahrsten Sinne des Wortes brennend vor der Kulisse der schwedischen Natur erlebt.

Der Sänger, Songwritrer und Weltenbummler ist neuerdings auch Wahlberliner. Seine Entscheidung nach Berlin zu ziehen ist ein klares Commitment zum deutschen Musikmarkt, in dem er ab sofort mitmischen will, die Stadt ist für ihn der ideale Standort zum Start seiner Solokarriere. Die Veröffentlichung von „Day of the Battle“, die von einer massiven Marketingkampagne begleitet wird, bildet den Auftakt zu Jonas‘ Gesangskarriere. Als Songwriter konnte er bereits internationale Erfolge feiern unter anderem mit Bands wie Snow Patrol und erhielt sogar bereits eine Grammy Nominierung. Die nächste Station ist die mit Spannung erwartete Veröffentlichung seines Debütalbums „Dreams, Plans and Everything“ im September.

Jonas Myrin, der sich zur Zeit auf Promotiontour durch Deutschland befindet, bekam schon bei zahlreichen Auftritten begeisterte Kritiken für seine Solo Performances am Piano. So ist auf der Single CD bzw. im Download Bundle neben 2 Mixen des Songs auch eine Akustik Version von „Day of the Battle“ enthalten.

Video „Day of the Battle“

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

  1. Jonas ist ein absolut fantastischer Songwriter und Musiker. Das was er macht kommt immer sehr „echt“ und nciiht gekünstelt rüber. Das mach ihn zudem auch echt sympatisch. Mein Eindruck wurde auch durch das Video-Interview hier bestätigt: http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/video-interview-mit-jonas-myrin.html Zudem kann er auch noch sehr gut Klavier spielen. Was will man mehr. Ich find ihn einfach fantatstisch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a