JOHNNY CASH – Neu entdecktes Studio-Album mit 12 bisher unveröffentlichten Songs

Die Veröffentlichung von Out Among The Stars (Columbia/Legacy) ankündigen zu dürfen, einem bemerkenswerten neuen Album, bestehend aus zwölf kürzlich entdeckten Studio-Aufnahmen von Johnny Cash.

Die Songs auf Out Among The Stars wurden ursprünglich 1981 in den Columbia Studios in Nashville, Tennessee und 1984 in den 1111 Sound Studios aufgenommen, und von Billy Sherrill, dem damaligen A&R-Chef von CBS Records Nashville und Architekten des „Countrypolitan“ Sounds, produziert. Auf diesen Songs – die auch Duette mit June Carter Cash und Waylon Jennings umfassen – arbeitete Johnny mit einem erweiterten Ensemble zu dem auch der junge Marty Stuart an Gitarre und Mandoline sowie Mitglieder des Nashville A-Teams, wie Jerry Kennedy (Gitarre), Pete Drake (Steel Guitar), Hargus „Pig“ Robbins (Klavier) und Henry Strzelecki (Bass) gehörten.

Die Aufnahmen, die bisher in keinerlei Form veröffentlicht wurden, sind keine Demos, Outtakes oder alternative Fassungen. Während der Jahre, in denen Columbia Records Johnny Cashs letzte Alben auf ihrem Label veröffentlichten, lagerten sie in Tresorräumen und wurden anschließend vergessen. Erstmals tauchten die Bänder von Out Among The Stars 2012 auf, als John Carter Cash, zusammen mit den Cash-Experten von Legacy, sowohl die weitreichenden Archive seines Vaters und seiner Mutter in Hendersonville, Tennessee als auch die Archive von Sony Music katalogisierte. „Als meine Eltern starben, wurde es notwendig, das Material zu sichten“, berichtet er. „Wir fanden diese Aufnahmen, die Billy Sherrill in den frühen 80er Jahren produziert hatte … sie waren wunderschön.“
Zusammen mit Co-Produzent und Archivar Steve Berkowitz engagierte John Carter Cash Marty Stuart, Buddy Miller, Carlene Carter und weitere erstklassige Musiker, um das Album in den Cash Cabin Studios in Hendersonville, TN wiederherzustellen.

Das Ergebnis, Out Among The Stars, ist ein großartiges Album von Johnny Cash, das eine Verbindung zwischen dem revolutionären Rockabilly seiner „Sun Records“-Jahre und den epochalen letzten Alben, die er für American Recordings gemacht hat, herstellt. Im Laufe der fünf Jahrzehnte im Musikbusiness war Johnny Cash nicht nur einer der profiliertesten Künstler, die jemals Tonträger veröffentlicht haben, sondern auch ein Archetyp amerikanischer Musik – der „Man in Black“, dem es gelang, Teil der Popkultur zu werden, ohne sich auszuverkaufen.

Vor dreißig Jahren entstanden, ist Out Among The Stars ein klassisches Album von Johnny Cash, das jetzt zum allerersten Mal zu hören sein wird.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*