Janis Joplin – „The Pearl Sessions“ – neue Doppel-CD | VÖ: 13.04.12

Am 13.04. veröffentlicht Legacy Recordings/Sony Music mit „The Pearl Sessions“ eine komplett überarbeitete Neufassung von Janis Joplins legendärem Studioalbum „Pearl“. Die Aufnahmen dokumentieren das abschließende musikalische Kapitel des rastlosen, von überbordender Kreativität geprägten Lebens der Sängerin, die in diesem Jahr 69 Jahre alt geworden wäre. „The Pearl Sessions“ erscheint als Doppel-CD mit Bonusmaterial, darunter kürzlich entdeckte Studio-Outtakes, Live-Mitschnitte und andere Raritäten.

Die Originalveröffentlichung von „Pearl“ (11. Januar 1971), drei Monate nach Janis Joplins Tod (4. Oktober 1970), war das einzige Album, das sie mit der Full Tilt Boogie Band einspielte. Die LP erreichte Platz 1 der amerikanischen „Billboard 200“-Charts und hielt sich dort neun Wochen lang. Songs wie die Coverversion von Kris Kristoffersons „Me and Bobby McGee“ oder „Mercedes Benz“ avancierten zu Klassikern.

Auf der Suche nach besonderen Titeln für eine neue Edition des Albums entdeckten die Archivare von Legacy Recordings Audiotapes, die aus den Aufnahmesessions stammten und bisher in keinem Musikkatalog auftauchten. Produzent des Songmaterials war Sound-Legende Paul Rothschild, der auch die ersten fünf Doors-Alben betreut hatte.

“The Pearl Sessions” präsentiert auf CD 1 zum ersten Mal die Mono-Masters der aus dem Album ausgekoppelten Singles („Cry Baby“, „Get It While You Can“, „Me and Bobby McGee“) gemeinsam mit den Songs des Originalalbums. Bonus-Material der besonderen Art bietet CD 2 der Edition – unter anderem mit zum großen Teil unveröffentlichten Outtakes, Instrumental- und A-Capella-Versionen vieler Songs von „Pearl“.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a