JAMES BROWN – "Time For Payback", Album-VÖ: 28.05.10

You gotta get ready for the big payback“ – mit der am 28. Mai 2010 erscheinenden Compilation „Time For Payback“ bewahrheitet sich diese Zeile von James Brown ein für allemal: Die 2-CD, die auch als 4fach Vinyl erscheint, ist in der Tat ungemein groß angelegt; „Time For Payback“ ist jener „big payback“, auf den man sich gefasst machen kann, eine überdimensionale Schatztruhe und ein wahres Fest für alle Fans des „Godfather Of Soul“, da die LP besonders tiefe Einblicke in die Karriere der 2006 verstorbenen Ikone gewährt. Neben etlichen musikalischen Leckerbissen und Raritäten – unter anderem in Deutschland bis dato unveröffentlichte Songs und seltene Live- und Remix-Versionen seiner größten Hits – befinden sich auch diverse O-Töne von Mr. Brown und anderen illustren Zeitgenossen auf dem Longplayer; abgerundet wird das besonders aufwendig gestaltete Compilation-Album durch ein umfangreiches Booklet mit spannenden Linernotes von Brown-Kenner Fred Kogel, seines Zeichens ehemaliger Radio-DJ und seit 25 Jahren Programmchef und Geschäftsführer bei führenden Medienunternehmen, der auch für die exklusive Songauswahl von „Time For Payback“ verantwortlich ist.

Tracklisting:

CD 1: 01. „I am James Brown” (O-Ton James Brown), 02. „The Payback Part 1“ (Original Single-Version), 03. „I Started Singing“ (O-Ton James Brown), 04. „Give It Up Or Turnit A Loose“ (Remix), 05. „Talkin’ Loud & Sayin’ Nothing“ (Remix), 06. „James Brown Invented Soul Music“ (O-Ton Sting), 07. „People Get Up And Drive Your Funky Soul“ (Remix), 08. „It’s A Man’s Man’s Man’s World“, 09. „Introduction To Star Time“ (von Frankie Crocker; live), 10. „Cold Sweat“ (Live), 11. „Get Up (And Feel Like Being A Sex Machine)“ (Live), 12. „Get Up, Get Into It, Get Involved“ (Live), 13. „One Of The Most Magnetic Performers“ (O-Ton Paul Young), 14. „My Thang“, 15. „I Can’t Stand It ’76“, 16. „The Hardest-Working Man In Showbiz“ (O-Ton Bryan Ferry), 17. „All For One“, 18. „Fight Against Drug Abuse“ (Public Service Announcement von James Brown)

CD 2: 01. „My Name Is Danny“ (O-Ton Danny Ray), 02. „It’s A New Day So Let A Man Come In“ (Live), 03. „For Goodness Sakes, Look At Those Cakes“, 04. „I Refuse To Lose“, 05. „I Don’t Wanna Be…“ (O-Ton James Brown), 06. „People Who Criticize“, 07. „Singing Is“ (O-Ton James Brown), 08. „Bessie“, 09. „Jam“, 10. „Big Influence“ (O-Ton Larry Blackmon), 11. „Super Bull/Super Bad“, 12. „No Static“ (F. F. Def Mix), 13. „Nature“, 14. „I’m Colorblind“ (O-Ton James Brown), 15. „The Payback“ (Live)

Weblinks: http://www.pure.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a