IAMX – neues Video zu ‚Volatile Times Remix EP‘ und Tourdates!

“Es ist von oben bis unten ein angst-getriebener ‚Fuck You‘-Song“, erklärt IAMX-Mastermind Chris Corner zu seiner neuen Remix-EP ‚VOLATILE TIMES‘, die am 23. September 2011 durch BMG Rights Management veröffentlicht und durch durch Rough Trade vertrieben wird.

“Es ist Hirn betäubend, die Kommerzialisierung der Welt, von Objekten, Menschen und jetzt auch Daten mit anzusehen. Ich bemitleide die derzeitige Generation von intelligenten, sozialen und technisch ausgebufften Zombies… Aufwachsend mit einer Mauer von Möglichkeiten und hoffnungsloser Anspannung vor ihrer Nase.“

Sich immer gegen das System ‚Musikindustrie‘ sträubend und über die Kommerzialisierung und Stagnation von Kunst schimpfend, haben IAMX ihren dunklen Mitternacht-Elektrorock Label mäßig offline genommen und ihren eigenen Weg geebnet, sowohl kreativ als auch geschäftlich. So wächst die Band langsam aber sicher weg von leeren Blicken der Mainstream-Welt und blüht in einer komplett anderen Richtung auf.

Die frustrierte und vitriolische Single wird als limitierte Auflage von 500 nummerierten CDs veröffentlicht, exklusiv erhältlich bei Boutique IAMX (www.boutiqueiamx.eu). Der VVK hat begonnen und alle vorbestellten Singles werden von Chris signiert.

Vorab gibt hier schon mal das neue Video zur ‚Volatile Times Remix EP‘:

Als dritte Single von IAMX’s viertem Studioalbum des gleichen Namens, beinhaltet die ‚Volatile Times Remix EP‘ Remixe des kanadischen Multi-Instrumentalists Clayton Worbeck, des Berlin-Duos Noblesse Oblige, des britischen Künstlers Glen (Strangers) Nicholls und von Chris Corner selbst als UNFALL.

Die Remixe kommen von “Freunden von Freunden, unabhängigen einzigartigen Künstlern und Menschen die ich respektiere,“ erklärt Corner. “Manche kamen auf mich zu und manche wurden gefragt. Das Hauptziel hier ist, ein Produkt mit Tiefe und Energie zu erzeugen. Etwas mit Biss und etwas, das die sich windende Reise von IAMX unterstreicht. Ich bin ein Fan ihrer aller.“

Vom zerlegten Breakbeat in Clayton Worbeck’s Aufbereitung, zur dramatischen Wiedererzählung von Noblesse Obliege, über die paranoide Geräumigkeit von Glen (Strangers) Nicholl’s filmischer Interpretation, zum mechanisierten Industrial-Clash der UNFALL-Version, umarmt die EP die wagemutige Komplexität von IAMX und stellt dar, auf welch unterschiedliche Weise andere Visionäre Chris Corner’s Song dekonstruieren und interpretieren können, ohne seine Seele und Absicht zu verlieren.

Corner war nie jemand, der sich geziert in seinen Texten oder im realen Leben ausdrückt, und so gibt der Song mit seinem überdrüssigen und frustrierten Text Corner’s Gefühle über den derzeitigen Stand der Popmusik wieder. “Es ist jetzt so weit, dass ich kommerzielle Songtexte gar nicht mehr hören kann. Ich möchte nichts mit dieser Pop-Farce zu tun haben,“ sagt er. “Man kann mit einem Song so viele Dinge sagen. Was ist mit der Poesie in Musik passiert? Was ist los mit leidenschaftlichen, abstrakten Gedanken? Und was ist mit Risiko? Was ist passiert mit dem Interessiert sein und dem gewählten Ausdruck desselben? Unser Vokabular schmilzt, genau wie die Eiskappen.“

Die Single ist erhältlich als limitierte CD hier.

Als Download hier.

IAMX Into Asylum Tour 2011 Tourdates und Tickets hier.

IAMX live:

01.10.2011 Saklikent Club, Ankara, Turkey
04.10.2011 Grand Mix, Lille, France
05.10.2011 Le Divan Du Monde, Paris, France
06.10.2011 Le Divan Du Monde, Paris, France
08.10.2011 Zeche Carl, Essen, Germany!!!
09.10.2011 Petrol, Antwerp, Belgium
13.10.2011 Heaven, London, UK
14.10.2011 Le Coliseum, Charleroi, Belgium
15.10.2011 On Air Studio, Mons, Belgium
22.10.2011 Crystal Hall, Kiev, Ukraine
27.10.2011 W-House, St. Pölten, Austria
28.10.2011 S-Cube, Olomouc, Czech Republic
29.10.2011 Rotunda, Krakow, Polen
04.11.2011 Beatpol, Dresden, Germany!!!
05.11.2011 MeetFactory, Prague, CZ Rep

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a