„Friendship – Music from the Original Motion Picture“ erscheint heute!

Man kann eigentlich niemandem so recht böse sein, der die z.T. mitunter recht offensichtliche Diskrepanz zwischen Film und offiziellem Musik-Album in den vergangenen Jahren beanstandet. Nicht selten findet sich vom zusammengestellten Repertoire auch nach eingehender Überprüfung lediglich ein Bruchteil der Songs im eigentlichen Hauptfeature wieder oder fristet ein vergleichsweise bescheidenes Dasein in der Anonymität des letzten Abspann-Drittels. Nicht so bei „Friendship“: Nahezu jedes Lied nimmt im Verlauf der abenteuerlichen Reise der beiden Freunde Veit und Tom eine wichtige Rolle ein, begleitet sie durch Chaos, Frust und Euphorie. Sei es zeitgenössisches Liedgut wie beispielsweise der Spätachtziger-Wave-Pop-Smoothie „Under The Milky Way“ der Down-Under-Legenden The Church, Joachim Witts sträflich unterschätzter NDW-Smash „Goldener Reiter“ oder der DDR-Seventies–Klassiker „Am Fenster“ von City, oder aber aktuelle Tracks wie „Lisztomania“ von Phoenix und „Hard To Beat“ von Hard-Fi – stets erfüllt die Musik nicht nur ihren Sinn und Zweck als funktionales Element, sondern übernimmt auch erzählerische Aufgaben.

Die uneingeschränkte musikalische Hauptrolle fällt dabei dem Silbermond-Hit „Krieger des Lichts“ zu, der zweifellos zu den Höhepunkten des Albums zählt. Neben der Single-Version (eine Auskopplung aus dem Nummer-Eins-Album „Nichts passiert“) enthält der Longplayer eine kurze Instrumental/Score-Version von „Krieger des Lichts“. Darüber hinaus finden sich auf „Friendship – Music from the Original Motion Picture“ auch einige bemerkenswerte Dialoge im Originalton. Speziell für den Film schrieben und produzierten die Bands A.M.P. und Chris & Thomas einige weitere hochinteressante Stücke.

Der Soundtrack „Friendship – Music from the Original Motion Picture“ zum Film erscheint am 15.01.2010!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a