FREI.WILD und HÄMATOM – neue Veröffentlichungen

Die derzeit wohl angesagteste Deutschrock-Band, FREI.WILD, schlägt ein weiteres Kapitel ihrer beispiellosen Erfolgsgeschichte auf und wird am 21. Oktober die Doppel-Live-DVD „Händemeer“ mit insgesamt über dreieinhalb Stunden Filmmaterial veröffentlichen.
Bereits am kommenden Freitag, den 30. September, erscheint das neue HÄMATOM-Album „Wenn Man Vom Teufel Spricht“. Bereits am morgigen Dienstag feiert das zweite Video der abgedrehten Masken-Metaller auf iMusic TV Premiere. Und das hat es in sich: im Stück mit dem Titel „Totgesagt Doch Neugeboren“ überraschen Philipp Burger von FREI.WILD und Pat Prziwara von FIDDLERS GREEN als prominente Gastsänger. Und auch sonst hat der Clip jede Menge Hingucker zu bieten.

Premiere erfolgte am Dienstag, den 27. September, zunächst online auf www.imusic1rocks.com ab 17 Uhr nonstop eine Stunde lang bis 18 Uhr, danach im digitalen Musikfernsehen um 18:30 Uhr bei „iMusic1 Rocks“ auf der großen Mattscheibe. Am 30. September sind HÄMATOM außerdem in der BR-Sendung „Südwild TV“ zu Gast.

In der Sendung wird das neue Werk „Wenn Man Vom Teufel Spricht“, ausführlich thematisiert. Das Album befasst sich mit den Missstände in der Gesellschaft – natürlich auf die ganz eigene Art der vier Musiker, die wie Highlander auf die Erde kommen, um den Kampf gegen das Böse ewig aufrecht zu erhalten. Und so wetzen die scheinbar unsterblichen Kämpfer die Schwerter, um das zu beschützen und zu bewahren, was gerne von Teufelshand missbraucht werden will.

Und auch bei FREI.WILD gibt es jede Menge zu entdecken: Angefangen bei den auf verschiedenen Konzerten aufgezeichneten Live-Songs, die einen repräsentativen Querschnitt aus dem gesamten bisherigen musikalischen Schaffen der vier Südtiroler bieten, über Tourbus- und Backstage-Impressionen bis hin zu diversen Interviews ist die Doppel-DVD das bis dato „fetteste und fairste Package aus zehn Jahren FREI.WILD“. Dass neben ihrer Heimatstadt Brixen, die in einem sehr persönlichen Portrait präsentiert wird, vor allem die Fans von Philipp, Föhre, Jonas und Zegga auf „Händemeer“ gewürdigt werden, versteht sich fast von selbst: Von Anfang an war das Verhältnis zwischen Band und Publikum von einem sehr engen, interaktiven Charakter geprägt, der in der Musikszene seinesgleichen sucht. Und dass es fast ausschließlich ihre Fans waren und sind, die die Deutschrocker in ihrer Laufbahn „durch Straßen, durch Dreck, ins Händemeer“ und somit zum Erfolg geleitet haben, werden FREI.WILD niemals vergessen. „Ohne Fans geht nichts!“ lautet folgerichtig der Titel der dreiteiligen Hommage, mit der nicht zuletzt honoriert wird, dass ihre Anhänger auch in schwierigen, von Skepsis, Vorurteilen und Anfeindungen geprägten Zeiten stets treu zu FREI.WILD gestanden haben.

Außer in der regulären Digipak-Edition, die neben zwei DVDs eine Live-CD sowie ein 36 Seiten umfassendes Booklet enthält, wird „Händemeer“ auch als limitiertes Boxset erscheinen. Dieses beinhaltet zusätzlich zwei Bücher im hochwertigen Kunstledereinband, die auf jeweils 180 Seiten die gesamte und ungeschönte Biographie von FREI.WILD erzählen. So berichten alle vier Bandmitglieder von ihrer Kindheit im ländlich geprägten Südtirol, von den jeweiligen ersten musikalischen Gehversuchen und den Anfängen der Band. Gespickt mit Anekdoten und intimen Eindrücken wirft die Biographie einen kurzweiligen, nachdenklichen und vor allem schonungslos ehrlichen Blick hinter die Kulissen der erfolgreichen Deutschrocker.

Nach der Veröffentlichung von „Händemeer“ am 21. Oktober werden FREI.WILD im Dezember unter dem Motto „Die Welt brennt“ ihre bislang größten X-Mas-Shows absolvieren, das Konzert in der Stuttgarter Schleyerhalle wird sogar die mit Abstand größte Headlinershow der bisherigen Bandhistorie sein. Außerdem arbeiten die Vier mit Hochdruck an dem voraussichtlich im ersten Quartal 2012 erscheinenden neuen Album „Feinde Deiner Feinde“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a