FIDDLER’S GREEN – neues Album WALL OF FOLK | VÖ: 09.09.2011

Seit 1990 verkörpern die sechs Männer von FIDDLER’S GREEN bereits das Paradies des irischen Seemanns, das Nirwana der Ausgelassenheit und das Eldorado der Dunkelbiertrinker. Denn der Name der Band steht als Sinnbild für ein sagenumwobenes Reich, in dem immerwährende Freude herrscht, der Grog in Strömen fließt, die Fiddle niemals verstummt und den Tanzenden unendliche Ausdauer beschert wird. Anno 2011 lassen die sechs Folkrocker mit ihrer „WALL OF FOLK“ den irischen Stepptanz alt aussehen und zeigen noch so manchem Punk, wie man vernünftig über die Tanzflure stürzt.

Auch wenn sich das Grundrezept ihres Speedfolks über die Jahre nicht verändert hat und man nach wie vor dem Rattenfänger von Hameln mit Leichtigkeit die Kinder abspenstig machen könnte, so gibt es dennoch allerhand Neues auf ihrem elften Ableger. Da wären zum einen zwei illustre Gäste, die sich bei Fields Of Green / Nie zu spät die Ehre geben, nämlich niemand Geringeres als In-Extremo- Frontröhre Das letzte Einhorn (Michael Robert Rhein) und sein Dudelsackmeister Flex der Biegsame Marco Ernst-Felix Zorzytzky).

Mit WALL OF FOLK gelingt es den Jungs mehr denn je, ihre Bühnenqualitäten auf einem Tonträger zu verewigen und das gewisse Etwas auch aus den Heimboxen donnern zu lassen. Das aktuelles Studioalbum WALL OF FOLK -14 Tracks im Digipack – erscheint am 09. September 2011. Erhältlich auch als erweiterte Deluxe-Edition mit weiteren 6 Songs auf Bonus-CD und DVD „Summer Breeze 2010“.

Weblink

www.fiddlers.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a