Eine Flut von Rosen für Melody Gardot – Neues Video „La vie en rose“

Wer kennt ihn nicht, den Édith-Piaf-Klassiker „La vie en rose“? Melody Gardot hat diesen sentimentalen Evergreen jetzt neu aufgenommen und, unter Mitwirkung eines legendären Schmuckherstellers, einen kunstvollen Videoclip gleich dazu. Jetzt können deutsche Gardot-Fans ab heute das Video auf myvideo.de erleben.

Wie in einen Traum zieht der Kurzfilm den Zuschauer in eine ebenso romantische wie rätselhafte Welt. Gardot selbst hat zusammen mit Armen Djerrahian, einem international erfolgreichen Fotografen und Regisseur, die Story des Videos entwickelt: In einer barocken Pariser Wohnung erhält sie jeden Tag Besuch eines jungen Boten, der ihr üppige Rosensträuße eines anonymen Verehrers überbringt. Nur: die Angebetete verliebt sich in den Boten, das ebenso tragische wie wunderschöne Ende des Clips folgt daher auf dem Fuße. Inspirieren ließen sich Gardot und ihr Regisseur von der Bildwelt des Fotografen Helmut Newton.

Wer genau hinschaut, entdeckt im aufwändig produzierten Clip nicht nur luxuriösen Schmuck des Schweizer Herstellers Piaget, sondern auch unzählige Exemplare einer Rosenart ganz besonderer Form und Farbe, die 1982 nach dem Firmengründer benannt wurde: die Yves-Piaget-Rose. In den Piaget-Kollektionen nimmt die Rose seit je her eine besondere Stellung ein, da sie, so Piaget selbst, „einzigartige Geschichten von Liebe und Leidenschaft erzählt“.

Der klassische Song, um den sich im Videoclip alles dreht, liegt Melody Gardot dagegen besonders am Herzen: “‘La vie en rose’ repräsentiert für mich eine Menge Dinge, aber mehr als alles andere erinnert mich das Lied daran, was mir meine Musik bedeutet. Wie sie mein Leben bereichert und verändert hat, mir erlaubt, mich selber neu zu erfinden, ja sogar in jemand vollkommen anderen zu verwandeln. Wenn man morgens aufwacht und weiß, dass man sich nicht bewegen und nicht sprechen kann, so wie es bei mir in der Zeit nach meinem Unfall der Fall war, dann ist das schwierig und schmerzvoll. Aber die Phantasie wird von allem beflügelt, was in der Zukunft geschehen kann. Wir alle benötigen von Zeit zu Zeit neuen Schwung im Leben.”

Der Musikfreund findet „La vie en rose“ auf der Deluxe Edition von Melody Gardots aktuellem Album „The Absence“.

La Vie En Rose – Melody Gardot presented by Piaget (3:07 Min.)

Melody Gardot – Aktuelle Tourneedaten

29.10.2012 – Berlin, Tempodrom
30.10.2012 – Melody Gardot Frankfurt, Alte Oper
01.11.2012 – Melody Gardot Köln, Philharmonie
03.11.2012 – Melody Gardot Hamburg, Laeiszhalle

Weblink

www.melodygardot.com

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a