Doreen – Vorsicht Zerbrechlich | VÖ: 02.09.2011

Mit 24 Jahren hat sie es endlich geschafft: Doreen veröffentlicht ihr erstes eigenes Studio-Album namens „Vorsicht Zerbrechlich“… Bis dahin war es ein langer und steiniger Weg. Bereits zu Schulzeiten widmete Doreen einen Großteil ihrer Zeit dem Singen. Ihre Schwester meldete sie schließlich 2003 bei der Castingshow Popstars an. Sie selbst hätte sich das wohl nie getraut. Und ehe sie sich versah, fand sich Doreen unter den 50 besten Teilnehmern wieder. Für mehr sollte es vorerst nicht reichen, doch als sie ein Jahr später noch einmal bei Popstars teilnahm, führte kein Weg am Finale vorbei. Die anschließende Gründung der Band Nu Pagadi ließ Doreen das gnadenlose Haifischbecken des Musik-Business kennenlernen.

„Schon nach kurzer Zeit habe ich nämlich begriffen, wie das Musik-Business läuft. Ganz anders, als ich dachte und viel erbarmungsloser, als ich es mir vorstellte. Mich hat es damit aus der Band gerissen. Ich war raus, und das war auch gut so! Ich bereue nichts. Es war wichtig, eine krasse Zeit“, erzählt Doreen.

Und die krasse Zeit hatte auch ihr Gutes. So lernte Doreen ihren heutigen Verlobten Sido kennen, den sie später bei einigen seiner Songs unterstützte. In derselben Zeit veröffentlichte Doreen auch ihre ersten eigenen Singles „Der Brief (den ich nie schrieb)“ und „Ich bin meine eigene Frau“. Gute fünf Jahre später erscheint nun „Vorsicht Zerbrechlich“.

Doch zunächst erscheint die gefühlvolle Ballade „Wie Konntest Du Nur“, und zwar am 19.08.2011. Nur 10 Tage später, am 29.09., tritt Doreen mit genau dieser Nummer für Brandenburg beim Bundesvision Song Contest an. Passend zum Song drehte sie vor kurzem einen wunderschönen Videoclip, den ihr hier sehen könnt:

Am 02.09.2011 folgt das Album „Vorsicht Zerbrechlich“.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a