DONOTS +++ Gratisdownload +++ Wake the Dogs-Video ab jetzt +++ Album ab dem 27.04.2012

Wie war das mit den schlafenden Hunden, die man nicht wecken sollte? Wach versprechen sie: GEFAHR! Und mit ihrem 9. Album „Wake The Dogs“ legen es die DONOTS darauf an! No risk, no fun. Ihre Arbeitsdevise stammt von Adolf Adler, Kumpel von Sigmund Freud und Begründer der Individualpsychologie. Der wusste schon vor ewigen Zeiten: „Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.“ Das haben sich die DONOTS zu Herzen genommen und jede Vorsicht fallen lassen.

So war ihnen kein Weg zu weit, keine Gefahr zu gross und keine Job zu hart, um ihr neues Video zu drehen.Dafür mussten die DONOTS nach Stockholm fliegen und einen Tag mit einem dutzend Hunde abhängen. Das Video zum ersten Song aus ihrem neuen Abum „Wake The Dogs“ präsentieren sie uns brandneu hier. Und weil die DONOTS nicht so sind, hauen sie nicht nur das Video raus, sondern gleich auch den Song selbst als MP3. Zum Download geht es hier.

Mit ihren beiden letzten Alben – „Coma Chameleon“ (2008) und „The Long Way Home“ (2010) – konnten sich die DONOTS auf ihre eigene Stärke besinnen. Mit diesen beiden Erklärungen ihrer Unabhängigkeit sind die DONOTS zum Kern, zum Core ihrer ersten Leidenschaft zuruückgekehrt. Und diese Rückbesinnung findet auf „Wake The Dogs“ einen vorläufigen Höhepunkt. Die neuen DONOTS sind deswegen so gut weil sie sich in die Lage versetzt haben, auch nach fast 20 Jahren den alten Geist immer wieder neu beschwören zu können. Einen Geist, der sich bereits im grundlegend unterschiedlichen Charakter der Knollmann-Brüder manifestiert.

Ihre „Fans“ geben ihnen Recht – Musikerkollegen der DONOTS über die Band:

„Gute Jungs! Phantastische Liedschreiber und immer bereit, ein Publikum wegzublasen! Was will ich mehr von einer Band?“ (Bela B, Die Ärzte)

„Eine recht kleinwüchsige Band mit extrem großem Sound. Je oller, je doller? Nee, dat war schon immer doll.“ (Porko Berlusconi, Deichkind)

„With The Donots it’s a family affair and not just because of Ingo and Guido being brothers, it’s the affect they have on their audience, a feeling of welcome and belonging. I spent three weeks in a nightliner with them so I should know. Above all it’s about chemistry which they’ve wisely nurtured and developed over these many years now. Like the Ruhrpott, the greatness of The Donots is the sum of it’s parts, it’s family.“ (Walter Schreifels, Gorilla Biscuits, Quicksand, Rival Schools)

Das Album „Wake The Dogs“ erscheint am 27.04.2012 bei Solitary Man Records / VertigoBerlin. Die Single „Come Away With Me“ erscheint am 13.04.2012.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a