Corinne Bailey Rae erhält einen Grammy

Die britische Sängerin und Songwriterin Corinne Bailey Rae ist bei den 54. Grammy-Verleihungen mit dem Grammy für die beste R&B-Performance ausgezeichnet worden. Den begehrten Preis erhielt die Musikerin für ihre einfühlsame Interpretation des Bob-Marley-Klassikers „Is This Love“. Veröffentlicht hatte sie den Song Anfang 2011 auf „The Love EP“, einer Kollektion mit Coverversionen einiger Lieblingssongs, die ihr eigenes Songwriting inspiriert haben, darunter Kompositionen von Prince, Paul McCartney sowie eine superbe Liveaufnahme des Evergreens „Que sera, sera“.

Corinne Bailey Rae hatte 2006 ihre Solokarriere furios gestartet: Das nach ihr selbst benannte Debütalbum eroberte auf Anhieb Platz eins der UK-Charts und avancierte zu einem internationalen Bestseller. Für dieses Album, respektive die Hits „Like A Star“ und „Put Your Records On“, wurde sie gleich mehrfach für Brit Awards und Grammys nominiert. Ihren ersten Grammy bekam Corinne Bailey Rae 2008 für ihre Mitarbeit an Herbie Hancocks Album „River: The Joni Letters“. Das letzte Studioalbum der ambitionierten Songwriterin, „The Sea“, erschien im Jahr 2010.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a