Cooler Dancetrack für die Summer Ending Party – Gabry Ponte feat. Pitbull & Spohia del Carmen „Beat on my Drum“

Gabry Ponte wird am 20. April 1973 in Turin geboren. Seine Karriere als Produzent beginnt 1993, als er in das damals brandneue Plattenlabel Blisscorporation einsteigt.

1998 veröffentlicht er mit Eiffel 65 seine erste Single. Mit mehr als 10 Millionen verkauften Singles und 3 Millionen Alben schießt „Blue (Da ba dee)“ innerhalb von nur wenigen Monaten an die Spitze der Verkaufscharts. Während der mehrjährigen Welttournee gibt die Gruppe über 1000 Konzerte, wird für den Grammy nominiert und im Jahr 2000 bei den World Music Awards in Monte Carlo als „Bester italienischer Act“ ausgezeichnet.

Zur gleichen Zeit startet Gabry eine Solo-Karriere und veröffentlicht sein erstes Album: „Gabry Ponte“. Die Singles „Time to Rock“ ,“The Man in The Moon“ und „Geordie“ schaffen in den europäischen Charts sofort den Durchbruch. 2002 tritt Gabry mit Eiffel 65 beim „Festival della canzone italiana“ in Sanremo auf und bringt mit dem Song „Quelli che non hanno età“ Dance Music auf die Bühne. Im gleichen Jahr wird er Mitglied des wichtigsten italienischen Netzwerks: Radio Deejay!

2003 veröffentlicht Gabry Ponte sein zweites Album, „Dr Jackill & Mr Dj“; zwei Single-Auskopplungen folgen: „La danza delle streghe“ und „Figli di Pitagora“, das er gemeinsam mit dem berühmten „Little Tony“ aufnimmt. Im gleichen Zeitraum produziert und remixt er verschiedene Tracks wie „Giulia“ und „Dragostea Din Tei“ .

2008 beginnt das große Abenteuer „DANCEANDLOVE“. Zunächst ist DanceAndLove ein Gebäude mit fünf Studios. Gegründet und geführt wird die Firma von Gabry, der seinem wöchentlichen Podcast auf iTunes, in dem er die weltweit besten und neuesten Dance Tracks spielt, den gleichen Namen gibt.

Ab Januar 2010 fungiert DanceAndLove offiziell als Plattenlabel. Die erste Veröffentlichung von Gabry Ponte heißt „Don’t let me be misunderstood“ (enthält Remixes von Cristian Marchi, Nicola Fasano und Steve Forest, featured by Andrea Love). Dieser Song wird in Italien zu einem der größten Hits und in zahlreiche Länder lizensiert. Im Sommer 2010 wird die zweite Single veröffentlicht: “Love 2 Party” featured by Spoonface, der mit Black Legend und diversen eigenen Projekten bereits große Erfolge feiern konnte. Auch dieser Track ist in Italien äußerst beliebt und von Mai bis September im ganzen Land zu hören. Gleich im Anschluss daran erscheint die dritte Single in Kooperation mit einem weiteren Dance-Star: Maya Days! Der Song “Sexy DJ (In Da Club)” sorgt während des Amsterdam Dance Event 2010 für Aufsehen und wird weltweit an die besten Labels lizensiert (u.a in Frankreich an Jeff Rec oder in Spanien an Blanco y Negro).

Am 24.08. ist „Beat On My Drum“ endlich auch in Deutschland bei Sony Music / Columbia Dance erschienen.

Weblink

gabryponte.com

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a