Christina Aguilera präsentiert einen weiteren Klassiker “You Lost Me”, Single-VÖ: 27.08.10

„Alle Songs des neuen Albums spiegeln bestimmte Stimmungen wieder, die ich zu verschiedenen Zeiten eines Tages, einer Woche oder eines Monats habe. Das Herzstück des Albums ist allerdings meine echte und verletzliche Seite, die in den gemeinsamen Aufnahmen mit Sia und Sam Dixon hervorkommt.“ Ganz besonders verletzlich zeigt sich US-Superstar Christina Aguilera bei ihrer zweiten Auskopplung aus dem neuen Album „Bionic“ mit dem Titel „You Lost Me“ (VÖ: 20.08./27.08). In ungeschönten Worten zieht sie den endgültigen Schlussstrich unter die Liaison mit einem untreuen Lebensabschnittspartner, der in den Zeilen gipfelt: „You deceived me, and you’ll regret it, but it’s too late, how can I ever trust you again“. Doch „die Aguilera“ wäre nicht „die Aguilera“, wenn sie die schmerzhafte Abrechnung nicht in eine bittersüße Ballade verpacken würde, komplett mit herzzerreißenden Piano-Akkordfolgen, sehnsuchtsvollen Streichern und einer Grammy-verdächtigen „Vocal Performance“, wie sie nur Christina Aguilera abzuliefern im Stande ist (und die aus den TV-Castingsshows der kommenden Jahre nicht wegzudenken sein wird).
Kurz: ein weiterer Aguilera-Classic.

You Lost Me“ entstand wie bereits erwähnt in einer Zusammenarbeit mit der Sängerin und Songwriterin Sia, die derzeit mit ihrem Hit „Clap Your Hands“ und dem Album „We Are Born“ die deutschen Charts aufmischt. Bereits seit Jahren ist Christina Aguilera ein Fan der Australierin („Sia ist genial!“), v.a. haben es ihre Veröffentlichungen mit der Band Zero 7 angetan. Das musikalische Miteinander funktionierte so gut, dass sich auf „Bionic“ neben „You Lost Me“ mit den Songs „I Am“ und „All I Need“ zwei weitere Sia-Kompositionen finden.

Weblinks: www.aguilera.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a