BROKEN BELLS – neues Video & Studioalbum

Als sich vor drei Jahren mit James Mercer und Brian Burton (aka Danger Mouse) zwei der kreativsten Köpfe des Indie-Pop/Dance/Rock-Genres zusammentaten, um gemeinsam als BROKEN BELLS Songs zu schreiben, zu produzieren und zu veröffentlichen, gingen viele Beobachter von einer klassischen One-Off-Situation zweier vielbeschäftigter Genre-Heavyweights aus. Zur allgemeinen Überraschung gaben Mercer (Frontmann der Indie-Darlings The Shins) und Danger Mouse (Gnarls Barkley, Gorillaz, The Black Keys u.a.) in Interviews jedoch beharrlich dem generellen Wunsch Ausdruck, das Duo als langfristige Einrichtung zu etablieren.

Im März 2010 erschien das mit Hochspannung erwartete Debütalbum, dem sie den schlichten Titel “Broken Bells“ verpassten und das die US Billboard Charts auf Platz sieben enterte. Auch in Deutschland konnte sich der zehn (mit Bonustrack elf) Songs umfassende Longplayer in den Albumcharts platzieren. Alleine in den USA verkaufte sich “Broken Bells“, das die Singles “The High Road“, “The Ghost Inside“, “October“ und “Vaporize“ hervorbrachte, mehr als 400.000 Mal. Das Album wurde 2011 für einen Grammy nominiert und belegte eindrucksvoll Burtons Grammy-Award im selben Jahr in der Kategorie “Produzent des Jahres“. In seiner Karriere war Danger Mouse bereits 17 Mal für den begehrtesten Musikpreis der Welt nominiert, fünf Trophäen konnte er bis dato mit nach Hause nehmen.

Im Januar 2014 lösen Mercer und Burton nun ihr Versprechen auf eine Fortsetzung ein: “After The Disco“ ist der Titel des zweiten BROKEN BELLS Albums, das u.a. die Single “Holding On For Life“ enthält. Als eine Art Prolog fertigte die Band einen Kurzfilm über die Entstehung des Albums an, das unter dem Titel “Part One: Angel and The Fool” bei YouTube zu sehen ist, Regie führte Jacob Gentry. In den Hauptrollen: Anton Yelchin (Star Trek, Terminator etc.) and Kate Mara (Brokeback Mountain, 24, House Of Cards, Iron Man 2 u.a.). Der Film ist ein Mini-Epos über die Entstehung einer Liebesbeziehung. Der Zuschauer lernt dabei Oliver (Yelchin) kennen, einen gewöhnlich 9-to-5-Angestellten, der Helen (Mara), seine Traumfrau im Raumanzug, begegnet.

 

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*