„Best of Bond…James Bond“ zum 50-jaehrigen Jubilaeum der James-Bond-Filme!

Das Jahr 2012 markiert das 50-jährige Jubiläum der legendären James-Bond-Filme. In Zusammenarbeit mit EON Productions und den Metro-Goldwyn-Mayer Studios beteiligt sich Capitol/EMI an den Feierlichkeiten rund um den berühmten englischen Spion. Best Of Bond… James Bond, eine brandneue Zusammenstellung, ist komplett digital remastered und erscheint am 5. Oktober in zwei Formaten. Best Of Bond… James Bond enthält die denkwürdigen Titelsongs aller 22 offiziellen Bond-Filme und wird digital, auf Einzel-CD und als Deluxe-Doppel-CD unter dem Zusatztitel „50 Years – 50 Tracks“ veröffentlicht.

Der 5. Oktober ist zugleich der Jahrestag des allerersten James-Bond-Films James Bond jagt Dr. No. In der ganzen Welt wird an diesem Tag der Spion 007 mit dem James Bond Day gefeiert.

Die 23 Tracks umfassende Einzel-CD sowie die Deluxe-Doppel-CD Best Of Bond… James Bond enthalten die Titelsongs aller 22 James-Bond-Filme seit dem Jahr 1962 inklusive dem wegweisenden „James Bond Theme“ des John Barry Orchestra aus dem Film James Bond jagt Dr. No. Das Cover-Artwork besticht durch Bonds atemberaubendes „Golden Girl“ und das offzielle Logo zum 50-jährigen Jubiläum. Neben dem instrumentalen Hauptthema des John Barry Orchestra und Louis Armstrongs Liebesmelodie aus dem 1969er Film Im Geheimdienst Ihrer Majestät enthält die erweiterte Edition zusätzlich weitere wichtige Score-Stücke des John Barry Orchestra sowie weitere Originalsongs aus den diversen Filmen von Dame Shirley Bassey, Marvin Hamlisch, The Pretenders, Moby, k.d. lang, David Arnold und anderen.

Seit 50 Jahren sind die Titelsongs der abenteuerlichen James-Bond-Filme ein unverzichtbarer Teil der Spannung, wobei die Enthüllung der Songs respektive der an diesen beteiligten Künstlern stets ein besonderes Ereignis gewesen ist. Etlichen internationalen Top-Stars kam die Ehre zuteil, neue Songs für 007 zu komponieren und aufzunehmen, die dann im stets sinnlichen Vorspann der jeweiligen Filme eingesetzt wurden und deren thematische Motive in den Score der jeweiligen Filme integriert wurden. Viele Songs aus den Bond-Filmen avancierten zu internationalen Hits, man denke nur an „Goldfinger“ von Shirley Bassey, „Thunderball“ von Tom Jones, „Live And Let Die“ von Paul McCartney and Wings, „Nobody Does It Better“ von Carly Simon, „For Your Eyes Only“ von Sheena Easton, „All Time High“ von Rita Coolidge, „A View To A Kill“ von Duran Duran, „The World Is Not Enough“ von Garbage, „Die Another Day“ von Madonna und „Another Way To Die“ von Jack White and Alicia Keys. Best Of Bond… James Bond lässt all diese unvergesslichen Songs noch einmal Revue passieren.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a