Al Bano – Album “The Great Italian Songbook” ab 29. Oktober 2010

„The Great Italian Songbook“ ist eine persönliche Songauswahl von großen italienschen Liedern, die mein Leben geprägt haben. Ein Album voller Leidenschaft, inklusive Duetten mit großartigen Weggefährten und Unterstützung des Deutschen Filmorchesters Babelsberg. Ein lang gehegter Traum ist wahr geworden!“ (Al Bano 2010)

45 Jahre begeistert Al Bano mittlerweile sein Publikum in der ganzen Welt. Mit seiner einzigartigen Stimme, deren viereinhalb Oktaven Umfang und mit seinem tief berührenden Timbre, wurde Al Bano Carrisi schnell zum Publikumsliebling. Seit damals schreibt er einen Großteil seiner Songs selbst und es folgten in seiner knapp 35-jährigen Karriere eine Vielzahl Welthits wie u.a. „Sharazan“, „Prima Notte“, „Che Angelo Sei“, „Soltanto tu“, „Liberta“, Ci sara“, „Sempre-Sempre“, und nicht zuletzt „Felicitá“, für den Al Bano & Romina Power 1985 für 6 Millionen verkaufter Exemplare den Golden Globe in Deutschland erhielten, der nur ganz wenigen Künstlern überhaupt verliehen wurde. Und seien wir ehrlich, welcher Komponist kann schon von sich behaupten von Michael Jackson musikalisch beklaut worden zu sein. Der Jackson Hit „Will You Be There“ ist nach eingehender gerichtlicher Prüfung eindeutig dem Song „I cigni di Balaka“ nachempfunden worden.

Doch Al Banos Karriere hat über vier Jahrzehnte natürlich deutlich mehr zu bieten als schnöde Plagiatsfälle. Er glänzte als Hauptdarsteller im Film „Nel sole“ und war zusammen mit Exfrau und Duettpartnerin Romina Power immer wieder auf den Titelseiten der Boulevardblätter zu finden. Daran hat sich auch heute nichts geändert, denn Al Bano ist ein Künstler, dessen Lebensgeschichte in seinen schicksalhaften Prägungen fesselt und jedermann berührt. Nicht zuletzt deshalb hat er im Jahr 2006 seine Autobiografie mit dem Titel „È la mia vita“ (dt. „Es ist mein Leben“) veröffentlicht. Dieses Buch über sein bewegtes Leben war allerdings alles andere als ein Nachruf auf seine jahrzehntelange Karriere, denn es folgten bis heute weitere erfolgreiche Alben und Auftritte.

Mit dem aktuellen Tonträger „The Great Italian Songbook“ erfüllt sich Al Bano einen lang gehegten Wunsch. Denn mit diesem hochwertigen Werk, das von keinem geringeren als Dieter Falk produziert wurde, liefert uns der musikverrückte Süditaliener eine liebevolle Auswahl der großen Songs und Hymnen Italiens. Er lässt mit diesem Album wie der Titel schon andeutet, die schönsten italienischen Songs wieder neu aufleben. Das er die Lieder mit viel Liebe selbst ausgewählt hat ist selbstverständlich. Herausgekommen ist eine edle Zusammenstellung von Neuinterpretationen italienischer Welthits wie „Se bastasse una canzone“, „Azzuro“, „Felicita“, „Il volo“ und „Tornero“ uvm.

„The Great Italian Songbook“ wird seinem Titel auch dahingehend gerecht, als das er sich für die Aufnahmen einiger Italo-Hits befreundete Originalinterpreten als Duettpartner zur Seite nahm. „Gente di Mare“ wurde zum Beispiel mit seinem Freund Umberto Tozzi aufgenommen und der Italo-Hit „L’italiano“ zusammen mit Toto Cutugno neu eingesungen.

Als kleinen musikalischen Leckerbissen hat Al Bano zusammen mit seiner attraktiven Tochter Christel, die in Italien gerade erste Erfolge auf dem Popmarkt zu verzeichnen hat, den Zucchero Klassiker „Il volo“ als Duett aufgenommen. In seiner Heimat ist Al Bano schon längst so etwas wie der Frank Sinatra Italiens geworden. Mit dem außergewöhnlichen Album „The Great Italian Songbook“ wird auch der Rest der Welt endlich verstehen, dass Al Bano Carrisi ein seit je her musikalischer Alleskönner ist, der von der Oper bis zum Schlager jedes Genre in Perfektion beherrscht und sicherlich auch zu den erfolgreichsten Komponisten seines Heimatlandes zählt. „The Great Italian Songbook“ ist eine gelungene Hommage an die großen Hits und Künstlern seiner Heimat, produziert für die ganze Welt und so in jeder Beziehung ein globales Musikereignis.

Weblinks

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a