List/Grid

Indie Subscribe to Indie

Kritik | Walk The Moon von „Walk The Moon“

Kritik | Walk The Moon von „Walk The Moon“

Sie kommen scheinbar aus dem Nichts und doch haben sie es geschafft, mit „Anna Sun“ mal eben einen absoluten Sommer-Smasher abzuliefern. Die Rede ist von Walk The Moon. Nicholas Petricca (Gesang, … Mehr »

Kritik | Pardon My Riot von „The Knights“

Kritik | Pardon My Riot von „The Knights“

Synthesizerklänge wie sie einst in den 80er Jahren zur vollen Geltung kamen, bieten auf dem neuen Album von The Knights eine retromusikalische Perspektive. Die Hamburger Band setzt auf ihrem neuen … Mehr »

Kritik | Mondo von „Electric Guest“

Kritik | Mondo von „Electric Guest“

Den vielen tollen Debütalben zufolge, die wir in diesem Jahr schon zu hören bekommen haben, scheint 2012 ein verdammt gutes Jahr zu werden. Davon wollen auch Electric Guest etwas abhaben. … Mehr »

Kritik | Django Django von „Django Django“

Kritik | Django Django von „Django Django“

Django Django klingt ein bisschen nach Voodoo, ist in Wahrheit aber absolut grandiose Indie-Musik, die im UK schon länger umjubelt wird. Nun will die Lieblingsband von Modezar Karl Lagerfeld auch … Mehr »

Kritik | Birdy von „Birdy“

Kritik | Birdy von „Birdy“

Zarte 15 Jahre ist Birdy jung. Und dennoch wird sie schon jetzt als eines der vielversprechendsten Talente gefeiert. Mit ihrer ersten Single „Skinny Love“, einem Remake des Bon Iver-Hits, hat … Mehr »

Kritik | Back To Earth von „Caligola“

Kritik | Back To Earth von „Caligola“

Björn Dixgård und Gustaf Norén sind zwei Namen, die allen bekannt sein dürften, die sich schon näher mit Mando Diao beschäftigt haben. Bereits vor geraumer Zeit hieß es, die beiden … Mehr »

Kritik | Cities von „Talking Pets“

Kritik | Cities von „Talking Pets“

Nein, es handelt sich um keinen Rechtschreibfehler. Diese Band heißt tatsächlich Talking Pets, nicht Talking Heads! Inspiriert vom sonnengetränkten amerikanischen Westcoastsound und mit beschwingtem poetischem Folkrock im Herzen, haben vier junge Musiker … Mehr »

Kritik | As The Crow Flies [EP] von „Amos Lee“

Kritik | As The Crow Flies [EP] von „Amos Lee“

Vier Alben hat Singer-Songwriter Amos Lee bereits veröffentlicht. Das Letzte, „Mission Bell“, im Jahr 2011. Während er dieses aufgenommen hat, gab es natürlich auch Songs, die es letztlich nicht auf … Mehr »

Kritik | The Best of Ash von „Ash“

Kritik | The Best of Ash von „Ash“

19 Killer Tracks. Die liefern Ash ihren Hörern und Fans von British-Pop auf „The Best of Ash“, einer Sammlung von Songs aus den letzten 18 Jahren. Denn so lange gibt … Mehr »

Kritik | Astronaut von „Effi“

Kritik | Astronaut von „Effi“

Genregrenzen? Sowas kennt Effi nicht. Der Grazer, der derzeit als aufgehender Stern am Indie-Himmel gehandelt wird, turnt mal eben zwischen Elektro und Gitarrensound hin und her und hat, nach drei … Mehr »

n/a